Bockenkrieg – Die Geschichte

Der Bockenkrieg – bisweilen als Aufstand von bloss regionaler Bedeutung missverstanden, ja als „Revolutiönchen“ lächerlich gemacht – erregte 1804 durchaus internationale Aufmerksamkeit. „Wir waren zunächst alarmiert über diese Unruhen“, schrieb Napoleon Bonaparte am 26. Mai 1804 an den Schweizer Landammann Nikiaus Rudolf von Wattenwyl. Was war geschehen? Was beabsichtigten Johann Jakob Willi (Bild) und seine Gefolgsleute, als sie das Schloss Wädenswil in Brand steckten? Was hat es mit dem Einsatz von Kriegsschiffen auf dem Zürichsee auf sich?

Darauf und auf weitere Fragen gibt dieses illustrierte Werk Antwort und zeigt Ursachen und Folgen dieser Volkserhebung in verschiedenen Facetten auf. Ein heute weitgehend in Vergessenheit geratenes Kapitel Schweizer Geschichte wird auf diese Weise neu aufgelegt.

Schiesstage und Schiesszeiten